Overstay in Thailand

Ausländer erhalten bei der Einreise nach Thailand einen Stempel vom Beamten der Einwanderungsbehörde in ihren Pass, der das genaue Datum angibt, bis zu dem sich der Ausländer in Thailand aufhalten darf. Spätestens am Tag des ausgewiesenen Datums muss der Ausländer entweder das Land verlassen, oder sich eine Verlängerung seiner Aufenthaltsgenehmigung bei der Einwanderungsbehörde besorgen.

Verbleibt der Ausländer im Land, ohne die Einwanderungsbehörde zu kontaktieren und seine Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern, hält er sich illegal im Land auf. Folgende Strafen wurden von der Einwanderungsbehörde für den illegalen Aufenthalt im Land festgelegt:

Ausländer, die die genehmigte Aufenthaltsdauer überschreiten und sich beim Verlassen des Landes über einen internationalen Flughafen oder einer Landesgrenze den Behörden präsentieren:

  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer um mehr als 90 Tage - Ein Jahr Einreiseverbot nach Thailand
  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer um mehr als ein Jahr - Drei Jahre Einreiseverbot nach Thailand
  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer um mehr als drei Jahre - Fünf Jahre Einreiseverbot nach Thailand
  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer um mehr als fünf Jahre - Zehn Jahre Einreiseverbot nach Thailand

 

Für Ausländer, die während ihres illegalen Aufenthalts im Land von den Behörden aufgegriffen werden, sind die Strafen folgendermaßen geregelt:

  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer bis zu einem Jahr - Fünf Jahre Einreiseverbot nach Thailand
  • Bei Überschreitung der Aufenthaltsdauer um mehr als ein Jahr - Zehn Jahre Einreiseverbot nach Thailand

 

Wer seine genehmigte Aufenthaltsdauer um weniger als 90 Tage überschreitet und sich selbst den Behörden präsentiert, der wird mit 500 Baht / Tag überschrittener genehmigter Aufenthalt bestraft. Die maximale Strafe liegt bei 20.000 Baht.

Theoretisch kann ein Tourist, der seine genehmigte Aufenthaltsdauer um wenige Tage überschritten hat und von den Behörden aufgegriffen wird, festgenommen, des Landes verwiesen und mit einem 5-jährigen Einreiseverbot bestraft werden.


Erstellt am: 23.07.2014 - Zuletzt aktualisiert am: 27.03.2015

Diesen Artikel ...



Kommentar eingeben

Hast Du eigene Erfahrungen gemacht? Hast Du weitere Fragen? Nutze einfach unsere Kommentarfunktion.

Bitte lies vor dem Verfassen und Speichern Deines Kommentars unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen zur Kommentarfunktion. Mit dem Speichern Deines Kommentars akzeptierst Du die Nutzungsbedingungen.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Fragen, Korrekturen, weitere Hinweise? Kontaktformular

Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Richtigkeit und Gültigkeit der Informationen auf Udon-News.com garantieren. Unsere Informationen können fehlerhaft, unrichtig oder lückenhaft sein.

Folge uns

Folge uns auf Twitter

Neueste Artikel

Sponsoren Infos

Suche

Aktuell im Forum