Gesundheitskarte für Ausländer

Seit Mitte August gibt es für Ausländer die in Udon Thani Distrikt Muang mit festem Wohnsitz wohnen die Möglichkeit, der thailändischen staatlichen Krankenversicherung beizutreten. Entscheidendes Kriterium dabei ist der feste Wohnsitz, der mittels eines gelben Hausbuchs den Behörden nachgewiesen werden muss. Mit einem/r Thailänder/in verheiratete Antragsteller müssen zur Antragstellung mit dem/r Partner/in erscheinen, sollten sie über kein eigenes gelbes Hausbuch verfügen. Die Ehe muss mit den relevanten Nachweisen dokumentierbar sein. Das blaue Hausbuch des/r Partners/in soll in diesen Fällen ausreichend sein.

[update 12.07.2014]

Die staatliche Krankenversicherung für Ausländer wird es nach Ablauf der abgeschlossenen Versicherungsverträge in dieser Form nicht mehr geben. Dies betrifft nicht die Zuwanderer aus den ASEAN Staaten, die über die Versicherung auch weiterhin Zugang zur staatlichen Gesundheitsversorgung erhalten sollen. Eine Möglichkeit für Ausländer Zugang zur staatlichen Gesundheitsversorgung über die Sozialversicherung zu erhalten, gibt es nur noch für in Thailand über den Arbeitgeber angemeldete Angestellte.

[/update]

[update 22.11.2013]

Leider haben sich auch nach der Vorgabe aus Bangkok, wen die staatliche Krankenversicherung für Ausländer mit einschließen soll, die Unklarheiten um die Versicherung und deren zukünftige Handhabe in Udon Thani nicht geklärt. Heute haben wir im Gesundheitsamt erfahren, dass man noch keine Durchführungsbestimmungen zur Versicherung habe. Anders als in Chiang Mai, wo diese nun auch Details der ein- bzw. ausgeschlossenen Leistungen klar regeln, liegt in Udon Thani noch alles im Unklaren. Nachricht vom 22.11.2013 auf Udon-News

[/update]

[update 11.11.2013]

Wir haben heute erfahren, dass die Krankenversicherung "Health Card For Uninsured Foreigners" für alle in Thailand lebenden Ausländer gelten soll. Das schließt logischerweise auch Farangs mit ein. Vor nächster Woche wird diese Regelung aber nicht von allen staatlichen Krankenhäusern umgesetzt werden, darum sollten Antragsteller für die Versicherungskarte bis Mitte nächster Woche warten, bevor sie sich in das zuständige staatliche Krankenhaus zur Beantragung begeben. Sobald wir erfahren haben, dass in Udon Thani wieder Anträge bearbeitet werden, werden wir hier darüber berichten.

[/update]

[update 28.10.2013]

Nachdem uns am Freitag mitgeteilt wurde, dass ab sofort Farangs der Krankenversicherung wieder beitreten konnten, haben wir heute erfahren, dass dies nicht der Fall ist. Statt dessen kann man sich nun in eine Warteliste eintragen. Wir werden die Angelegenheit weiter verfolgen und hier berichten.

[/update]

[update: 25.10.2013]

Seit heute können sich wieder alle Ausländer mit Wohnsitz Udon Thani Muang, also auch Farangs, für die staatliche Krankenversicherung im Udon Hospital am Nongprajak anmelden.

[/update]

Wir haben heute - 24.10.2013 - , nachdem wir über die Kommentarfunktion einen interessanten Hinweis erhalten hatten, mit der für die Health Card For Foreigners zuständigen Krankenversicherung in Bangkok telefoniert.

Die Versicherungsgesellschaft ist die HIGTHAI - www.higthai.org . Wir haben bei der Versicherung angefragt, für wen die Versicherung konzepiert worden ist. Uns wurde mitgeteilt, dass die Versicherung für Ausländer konzipiert wurde, unabhängig von deren Nationalität, also auch für Farangs!

Weiterhin haben wir gefragt, ob Krankenhäuser ein Kontingent hätten, was die Aufnahme von Versicherten begrenzen würde. Es gibt keine Vorgaben Seitens der Versicherung, die Aufnahme von Versicherten zu begrenzen.

Unsere Ansprechpartnerin hat uns gestattet, ihre Telefonnummer in diesem Artikel zu veröffentlichen. Sollten Antragsteller während der Beantragung im Krankenhaus abgewiesen werden, dann möchten diese das Personal des Krankenhauses darum bitten, sich unter der Rufnummer "die Rufnummer ist nicht mehr erreichbar" bei der HIGTHAI zu erkundigen und die Bestätigung zur Aufnahme in die Versicherung einzuholen.

 

Health Card For Foreigner Udon Thani Information

Für die Anmeldung zur Versicherung unterzieht man sich im Udon Hospital am Nongprajak einem umfangreichen Gesundheitscheck. Der gesamte Ablauf der Anmeldung funktioniert folgendermaßen:

  1. Man erscheint mit dem gelben Hausbuch, seinem Pass, gegebenenfalls der Heiratsurkunde und den Ausweisunterlagen des Ehepartners im Krankenhaus. Kann man thailändisch lesen, schreiben und auch sprechen, dann kann man den Anmeldeprozess alleine gestalten. Kann man dies nicht, muss man sich eine Begleitung mitbringen, die einem dabei hilft.
  2. Am Haupteingang des Krankenhauses erkundigt man sich, wo man den Schalter für die Anmeldung zur Versicherung findet. Den Weg hier zu beschreiben macht keinen Sinn!
  3. Am Schalter äußert man seinen Wunsch, der Versicherung beitreten zu wollen.
  4. Es wird ein Anmeldeformular ausgehändigt, das überwiegend auf thailändisch auszufüllen ist. Nachdem man das Formular ausgefüllt hat, bekommt man einen Laufzettel, wo die verschiedenen Stationen aufgeführt sind, die man abzuarbeiten hat.
  5. An der ersten Station bezahlt man nun die 2.200 Baht, die die Versicherung für Ausländer pro Jahr kostet. Zusätzlich werden noch 600 Baht für die Eingangsuntersuchung fällig, zusammen also 2.800 Baht. Für Kinder kostet die Versicherung 365 Baht, auf die Eingangsuntersuchung wird bei Kindern verzichtet.
  6. An der nächsten Station wird der Blutdruck gemessen und man wird nach Vorerkrankungen und Allergien befragt. Zusätzlich werden Gewicht und Körpergröße festgehalten.
  7. An der nächsten Station gibt man etwas Blut und Urin zur weiteren Untersuchung ab.
  8. An der nächsten Station wird der Oberkörper geröntgt. Die Bilder erhält man 30 Minuten später an der selben Station.
  9. Zusammen mit den Bildern erscheint man nun wieder bei der Station, wo der Blutdruck gemessen wurde und die Befragung nach dem Gesundheitszustand erfolgte.

Health Card For Foreigner Udon Thani

Dort wartet man nun darauf, dass alle Ergebnisse der verschiedenen Untersuchungen zusammenkommen, um diese dann mit dem dort arbeitenden Arzt zu besprechen. Ist man soweit gesund, erhält man am Schalter, an dem man zuvor den Antrag abgegeben hat, die Versicherungskarte.

Wurden bei den Untersuchungen gesundheitliche Probleme festgestellt, bekommt man einen Termin für den nächsten Tag zur weiteren Abklärung oder entsprechende Medikamente. In unserem Fall wurden heute blutdrucksenkende Mittel verschrieben, in einem anderen Fall wurde ein Termin bei einem Spezialisten im Krankenhaus für den nächsten Tag vereinbart. In jedem Fall jedoch erhält man die Versicherungskarte und ist versichert.

Ausschlusskriterien sind der Nachweis von verbotenen toxischen Substanzen im Blut und/oder Urin (Drogen), Alkoholismus, Syphilisinfektion und Tuberkulose. Keine Ausschlusskriterien sind Diabetes, HIV, Herzkrankheiten, usw.

Wer mit Alkohol im Blut zur Untersuchung erscheint, der muss damit rechnen abgewiesen zu werden. Der gesamte Vorgang dauert einen Tag (7 Stunden), man sollte also genügend Zeit mitbringen.

Die Versicherung tritt für die Kosten von allen ärztlichen Maßnahmen und verordneten Medikamente im Udonthani Hospital ein. Dies umfasst alle von den Ärzten dort verordneten Medikamente, inklusive Krebs und HIV-Therapie! Der Aufenthalt im Krankenhaus für Unterbringung im Schlafsaal ohne Verpflegung wird mit 350 Baht / Tag berechnet. Für 700 Baht bis zu 1.500 Baht / Tag kann man in Einzelbettzimmern bzw. VIP-Zimmern untergebracht werden. Sollte der Transport und die Verlegung in eine Herzklinik von den Ärzten verordnet werden, so wird die Behandlung in der Klinik auch übernommen, die Unterbringung ist selber zu bezahlen. Die Versicherung gilt für ein Jahr. Bei Beantragung einer Verlängerung wird der selbe Gesundheitscheck durchgeführt.

Die Versicherung sollte in allen thailändischen Provinzen beantragbar sein. Die Gebühren sind dabei einheitlich geregelt. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass wir nur von Erfahrungen aus Udon Thani berichten können, wo sich Antragsteller erfolgreich versichern konnten. Über Erfahrungsberichte aus anderen Provinzen über die Kommentarfunktion unter diesem Artikel würden wir uns freuen.

In dieser Informationsbroschüre über die Versicherung stehen die Bedingungen noch einmal aufgeführt (Thai). Die zweite Seite ist ein Auszug des ministerlichen Erlasses, der das Verfahren regelt.

Hier ein weiterer Link zu dem kompletten Erlass, natürlich in Thai!

Hier haben wir das Antragsformular zur Aufnahme in die Versicherung bereitgestellt.


Erstellt am: 22.11.2013 - Zuletzt aktualisiert am: 14.02.2016

Diesen Artikel ...

Koordinaten für Dein Navigationsgerät

Breitengrad: 17.414775
Längengrad: 102.780311

Gesundheitskarte für Ausländer auf Google Maps



Leserkommentare zu diesem Artikel

Am 09.06.2014 - 22:38 schrieb das Udon-News-Team

Hallo Bernd,

wir waren vor einigen Wochen im Udon Hospital, um uns über die Gesundheitskarte und deren Zukunft zu informieren. Die Auskunft, die wir dort erhielten, war, dass in Udon Thani die Krankenversicherung noch bis zum aktuellen Ablaufdatum, welches auf der Karte ausgewiesen wird, gültig ist.

Nach dem Ablauf der KV gibt es aktuell keine Möglichkeit, diese Versicherung zu verlängern. In anderen Provinzen haben die Krankenhäuser eine Behandlung auf Basis der Versicherung wohl ausgeschlossen und eine Rückabwicklung angeboten. Dies ist in Udon Thani bislang nicht der Fall!

Sobald wir neue Informationen über Neuerungen bezüglich der Versicherung erfahren, werden wir diese umgehend veröffentlichen.

Freundliche Grüße aus Udon Thani

Flo

Udon-News

Am 09.06.2014 - 10:59 schrieb Gast
Hallo Udon-News-Team,
gibt es irgend welche aktuelle updates bzgl. der Gesundheitskarte? Ist diese ueberhaubt noch gueltig, oder aber schon generell abgeschafft?
Gruss Bernd
Am 30.03.2014 - 19:50 schrieb Gast
Hallo Walter,
deine Bemerkung: "Die Karte gilt jetzt in allen S\staatl. Krankenhaeusern im District Surin"
hast du das schon getestet oder hat man es dir nur gesagt?
Ich habe meine Karte aus dem Distrikt Det Udom (Ubon Ratchathani), ist ja nicht weit weg von Surin, und hier funktioniert das nicht. ehe ich in ein anderes KKH in diesem Distrikt, dann muss ich dort zahlen.
Gruss Bernd
Am 30.03.2014 - 13:16 schrieb Gast
Hallo Leute,

ich habe die Karte im Hospital in Surin beantragt, am 7.2.2014.
Voellig Problemlos gelaufen.

Die Karte gilt jetzt in allen S\staatl. Krankenhaeusern im District Surin.

Ich habe mit einem Freund aus Pattaya, Resident, versucht in Banglamung die Karte zu beantragen.

Nix zu machen, die sagten sie haetten noch keine Anweisung wie zu verfahren sei.

Uebrigends ist es die gleiche Karte, die sog. 30 Bath Karte die auch fuer Thais gilt, zumindest vom Inhalt her.

Die gab es schon laenger fuer Buerger aus Laos, Cambodia und Myanmar. Das wurde dann auf alle asiatischen Staaten ausgedehnt und nun soll sie fuer alle Buerger , egal welcher Nationalitaet, gelten.

Ich habe sie jedenfalls und das ist gut.

Walter
Am 29.03.2014 - 13:29 schrieb Gast
Hallo Udon-News-Team,
dank eurer Infos hinsichtlich der Gesundheitskarte, habe ich nach einigen Anfangsschwierigkeiten, auch eine bekommen. Folgende Erfahrungen habe ich gemacht:
- die Karte ist in kleineren Dorfkrankenhaeusern (noch) nicht bekannt. Deshalb ist es schon hilfreich eine Person, die Thai spricht, dabei zu haben. Mein Maedel hatte sehr viel Ueberzeugungsarbeit mit der Krankenhausleitung leisten muessen, da diese diese Karte nicht kannten. Die Reaktion war dann zunaechst typisch Thai: kenn ich nicht, gibt es nicht, komm spaeter wieder.
- man muss oder sollte immer das zu dem Wohnsitz zustaendige "Public Hospital" aufsuchen, denn nur dort werde ich spaeter auch kostenfrei behandelt.
-wenn man wegen einer speziellen Behandlung (zB. Schrittmacherkontrolle) ein groesseres KKH aufsuchen muss, so erhaelt man von seinem "Dorf-KKH" eine Ueberweisung, die in dem grossen KKH dann fuer 1 Jahr Gueltigkeit hat.
- bei chronischen Erkrankungen bekommt man die notwendige Tablettenration fuer 3 Monate, also ausreichend. Aber aufpassen, dass der Arzt auch die richtigen Medikamente verschreibt. Aus Kostengruenden versuchen die erstmal preiswerte Thaiprodukte, die nicht helfen, an den Mann zu bringen.

Also, unterm Strich, bin ich mit der Gesundheitskarte sehr zufrieden.

Gruss Bernd
Am 23.02.2014 - 10:58 schrieb das Udon-News-Team

Hallo Renate und Paul,

wir danken Euch dafür, dass Ihr über Eure Erfahrungen im Krankenhaus berichtet habt. Dafür ist die Kommentarfunktion ja schließlich da. Sie ist jedoch nicht dafür gedacht, kostenpflichtige Dienstleister einer bestimmten Region kostenlos zu bewerben! Dabei ist es irrelevant, als wie gut oder schlecht wir das Angebot oder Geschäftsmodell selber beurteilen.

Zitat:"Kritik ist immer gut, aber andere schlecht machen ohne besser zu sein oder besseres anzubieten ist hier zumindest fehl am Platz. Denkt mal drüber nach!"

Naja, schaut mal durch die Kommentarfunktion und versucht einen Kommentar zu finden, der darauf hinweist,  dass für die Aufnahme in die KV eine kostenpflichtige Agentur notwendig war.

Bislang hatten es alle Antragsteller ohne eine solche Agentur geschafft, die Mehrheit auch ohne thailändische Sprachkenntnisse, dabei wird vor allem in den Provinzkrankenhäusern garantiert kein Englisch gesprochen.

Wir verstehen unsere Seite vor allem als Hilfe zur Selbsthilfe. Wir versuchen die notwendigen Informationen für einen Behördengang, Visaangelegenheiten oder andere Belange nachvollziehbar zusammenzustellen. Mit Hilfe dieser Informationen kann man anschließend die Angelegenheit - unter Umständen mit Hilfe einer/s Thai/s - selber erledigen. Wer über keinerlei Kontakte zur Bevölkerung seiner Wahlheimat verfügt, der kann gerne die Hilfe einer kostenpflichtigen Agentur in Anspruch nehmen, die dann auch das Catering ihrer Kunden bei den Behörden übernimmt. Nur bitte: diese Agenturen dürfen dann auch gerne ein Werbebudget aus ihren Einnahmen finanzieren, um die angestrebte Popularität am Markt für hilfbedürftige Farangs in Thailand zu erreichen.

Wir hoffen, dass Ihr dafür Verständnis habt.

Freundliche Grüße aus Udon Thani

Am 23.02.2014 - 10:28 schrieb Gast

Hallo,wir noch einmal. Mag ja sein, das ihr diverse Dokumente hier auch anbietet. Die haben uns aber begleitet und beim beantragen und ausfüllen geholfen. Wir haben ca. 4 Stunden für Aufnahme und Untersuchung benötigt und fast keiner sprach englisch im Krankenhaus, nur Thai. Aber die vom - edit: Firmanname entfernt - haben alles für uns gemacht, ohne die hätten wir das hier nie geschafft. Die haben uns sogar bedient und uns Essen und Getränke gebracht, als wir dort warten mußten. ;-) Also ehrlich gesagt wir sind sehr zufrieden mit dem Service von dennen und ohne einen Thai ist hier im KH eine Aufnahme gar nicht möglich. Nur mit den nackten Dokumenten in der Hand wäre es hier unmöglich gewesen. Garantiert!! Und mag ja sein, das ihr diesen Service nicht gut findet, aber wir tun es. Zumal nicht jeder eure Webseite kennt und eure Infos lesen bzw. erhalten kann. Die bieten dort mehr Infos an als ihr, wie z.B. Rufnummern bis an oberste Stellen, die ihr nicht habt. Und zusätzlich einen Begleitservice für alle die kein Thai sprechen und keinen Thai an ihrer Seite haben. Wie gesagt, ohne einen Thai ist die Aufnamhe hier zumindest nicht möglich. Und, seid mir nicht böse, aber das ist etwas das ihr nicht anbietet. Und ich hatte diesen Kommentar nicht gepostet um eure Infos oder eure Webseite schlecht zu machen, sondern um Menschen wie uns eine Möglichkeit zugänglich zu machen kompetene Hilfe zu bekommen um auch die Krankenversicherung zu erhalten. Deswegen empfinde ich eure Zensur, den Link zu entfernen, nicht gerade toll, den so haben einige nicht die Möglichkeit in diese KV zu gelangen. Kritik ist immer gut, aber andere schlecht machen ohne besser zu sein oder besseres anzubieten ist hier zumindest fehl am Platz. Denkt mal drüber nach! Paul & Renate - Hua Hin

Am 20.02.2014 - 14:07 schrieb das Udon-News-Team

Hallo Paul und Renate,

wir haben bei uns nicht behauptet, dass es die Versicherung nicht mehr gibt. Was wir allerdings bei uns bekannt gemacht haben, ist der Umstand, dass Udon Thani derzeit keine Neuanträge mehr bearbeitet, da angeblich das Kontingent an Versicherten ausgeschöpft sei. Da kann auch keine Webseite helfen, die gegen Aufwandsentschädigung kostenlose Dokumente verschickt, die man bei uns als kostenlosen Download bekommen kann. Sorry, diese Art von Geschäftemacherei unterstützen wir nicht und haben deshalb auch die Links aus Eurem Kommentar entfernt.

Wer sich bei uns über die Versicherung informiert, der ist mit allen notwendigen Informationen und Unterlagen ausgestattet, um in die Versicherung aufgenommen zu werden. Erlass des Gesundheitsministeriums, Antragsformular und der Informationsbroschüre zur Versicherung - alles gratis!

Beste Grüße aus Udon Thani

Flo

Udon-News

Am 20.02.2014 - 13:19 schrieb Gast

Hallo zusammen, es wird erzählt das es diese Krankenversicherung nicht mehr gibt, bzw. eingestellt ist/wurde. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit, wir haben unsere gestern bekommen! Die Versicherung existiert weiter und kann immer noch abgeschlossen werden. Jedoch ist es nicht so leicht aufgenommen zu werden, da diverse Vorausstzungen zu erfüllen sind und ein/eine Thai dafür benötigt wird. Wer Hilfe oder Informationen benötigt, sollte mit dieser Webseite Kontakt aufnehmen, die haben uns super unterstüzt und geholfen die Versicherung zu bekommen.

Edit: Domainname entfernt

Wir können diesen Service und die dahinter stehenden Personen nur empfehlen, alle dort sind sehr kompetent und hilfsbereit. Sie haben uns sogar begleitet zum Krankenhaus, da wir weder thailändisch sprechen noch jemanden hatten der uns behilflich sein konnte. Die haben sogar alles auf der Webseite erklärt und zeigen Bilder von Versichertenkarten, in englisch und deutsch. Aber schaut einfach selbst: Edit: Link entfernt

Viel Glück im Paradies!
Paul & Renate aus Hua Hin

Am 29.01.2014 - 18:27 schrieb Gast
Peter
Habe heute die Untersuchung,im Krankenhaus vor Phonpisai,in 2Std.hinter mir gebracht,das personal war bestens informiert muss noch 1 kleines Passbild machen und kann dann uebermorgen meine karte abhohlen.
Ein herzliches dankeschoen an das Udon News team fuer die vielen Infos
Am 27.01.2014 - 23:06 schrieb das Udon-News-Team

Dir bleibt nicht weiter übrig, als abzuwarten! Wir hatten wiederholt beim Gesundheitsamt nachfragen lassen, wie es denn nun mit der Krankenversicherung für Ausländer in Udon Thani weitergehen würde. Es gab von dort keine aussagekräftigen Informationen auf unsere Nachfragen! Das Krankenhaus verweigert die Akzeptanz neuer Anträge auf Aufnahme, dagegen kann man erst einmal nichts machen! Thailand hat derzeit wichtigere Baustellen als diese!

Am 27.01.2014 - 22:01 schrieb Gast
Ich habe gestern Sonntag 26.01.2014 in Udon Thani im Regierungsspital am Nongprajak persönlich nachgefragt. Man teilte mir mit, dass Europäer bis auf weiteres nicht in die Krankenversicherung aufgenommen werden.

Am 20.01.2014 habe ich per Email bei der HIGThai und beim Gesundheitsministerium nachgefragt wie der aktuelle Stand aussieht. Von beiden Stellen habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

Udon Thani - was nun???
Am 13.01.2014 - 14:54 schrieb Gast
Habe mich heute in Wanon Niwat/Sakhon Nakhon angemeldet. Ablauf in etwa so wie vorher geschildert. Ging bei mir recht schnell. In 3 Stunden war alles erledigt.
Das Verwaltungspersonal im Krankenhaus war offentsichtlich im Voraus darüber informiert worden. Lediglich die Dame an der Kasse meinte es sei nur für ASEAN Bürger wurde dann aber von ihrer Vorgesetzten korrigiert.


Dank an alle für die guten Infos
Am 10.01.2014 - 11:55 schrieb Gast
In Hua Hin geht's auch, war etwas zaeh weil ich wohl der Erste war.
Am 24.12.2013 - 23:37 schrieb das Udon-News-Team

Nein! Angesichts der aktuellen politischen Lage in Thailand kann man auch nicht davon ausgehen, dass es in absehbarer Zeit zu wesentlichen Änderungen kommen wird.

Am 24.12.2013 - 22:24 schrieb Gast
Gibt es keine neuen News oder Infos zu diesem Thema?
Am 28.10.2013 - 21:13 schrieb Gast
hallo,

habe es in Chiang Mai mit Erfolg durchgezogen.Sollten weitere Informationen nötig sein,kann man diese per E-Mail bekommen ( thaikunst@yahoo.de )

der Ablauf ist etwas anders,zumindest war es bei mir so.Habe auch ein paar Bilder und eine entsprechende Beschreibung dazu gemacht.Die Versicherungsdauer muß nicht ein Jahr sein,bei mir sind es 11 Monate und ein paar Tage.

Wolfgang aus Chiang Mai
Am 25.10.2013 - 03:33 schrieb Gast
Herzlichen Dank dem Team und dem "Tipp-Geber" für die gute und für uns hier sehr erfreuliche Recherche. Wenn es wirklich so gewesen wäre wie argumentiert hätte man in dieses Dekret einfach reinschreiben können: Nur für Bürger des ASEAN-Staaten. Außerdem wäre es ein weiterer Hinweis darauf gewesen, daß man uns "Farangs" hier auf Dauer nicht will.

Ich kann mir schon vorstellen, daß die Krankenhäuser nicht begeistert sind jetzt Hunderte neuer Patienenten zu bekommen, die meist vom Alter her zur Risikogruppe "teuer" gehören. Das drückt etwas aufs GEsamtbudget der Häuser. Aber Udon Thani hat über 150.000 Einwohner. Das macht sich im Durchnitt mit paar Hundert "alten Säcken" nur in den hinteren Kommastellen bemerkbar.

Übrigens habe ich gehört, dass im staatlichen Khs. Banglamung, welches für Pattaya zuständig ist, Antragsteller sofort weggeschickt wurden mit dem Hinweis: Nur für ASEAN-Bürger.

Herzlichen Dank nochmals!
Am 24.10.2013 - 06:34 schrieb Gast
Hallo,
erst mal danke für die info.
Habe mich in Surin ( südlicher Issan ) erfolgreich angemeldet.
mfg
b.h
Am 21.10.2013 - 23:11 schrieb das Udon-News-Team

We would appreciate the affords of our users for using either English or German language on this website very much!Thank you!

Am 21.10.2013 - 21:28 schrieb Gast
Vandaag naar het ziekenhuis in Udon Thani geweest. In het kader van verzekering: “Heath Card for Foreigner”. Nu in de verzekering voor falangs die wonen in de Udon Thani. Ik woon in Kumphawapi; toch proberen.
Vanmiddag in het informatiebalie wat informatie ingevuld. Dan vervolg een loket. Wachten; dan; moet ik opnieuw een ander invul. Ook de bloedwaarden.
Vervolgens met alle papieren de 5de etage. Wachten: en stop mag niet, U woont niet in Udon Thani. “We wachten totdat u het ziekhuis (Udon Thani) dit ook doen”.

Meer informatie: binnen twee dagen sowieso stoppen met Foreigner. De quote op 190 Foreigners is vol. Nog door met Laos, Miramar,etc. In Thailand komen om te werken.
Am 05.10.2013 - 21:27 schrieb das Udon-News-Team

Wir erwarten in den nächsten Tagen eine Übersetzung ins Deutsche des Dekrets, der die Versicherung und deren Leistungen regelt. Danach werden wir sicherlich um einige Informationen reicher sein!

Flo

Am 05.10.2013 - 21:25 schrieb das Udon-News-Team

Herzlichen Dank für den positiven Zuspruch, das hilft uns wirklich!!

Unser Hauptanliegen ist es, in unseren Artikeln die möglichst aktuellsten Informationen möglichst verständlich und nachvollziehbar zu veröffentlichen! Wir bauen auch darauf, dass wir Hinweise auf Änderungen oder Fehler bezüglich der Informationen unserer Artikel über die Kommentarfunktion bekommen. Darum einen großen Dank für positive Kritik, aber auch einen Aufruf dazu, uns auf Änderungen oder Fehler hinzuweisen, damit wir dem nachgehen können!

Kop khun mak krap - mi kwam suk di djai!

Flo und das Team von Udon-News

Am 05.10.2013 - 20:46 schrieb Gast
Flo,

ein Danke schön, Dir und Deinem Team. Wichtige Infos für alle die auch nicht In Udon leben. Macht weiter so.
Am 05.10.2013 - 19:44 schrieb Gast
Sehr interessant ist vor allem der Link in dem Kommentar vom 02.10. Hier findet man den kompletten Text des Erlasses mit Details und ggf. auch Ausschlüssen. Daraus geht soweit ich es verstehe aber hervor, daß das Standart-Bett im Khs. bezahlt wird. Lediglich Einzelzimmer muß selbst bezahlt werden.

Das bestätigte mir auch das Khs. im Amphoer Phi Mai.

Das wäre bis jetzt die einzige Abweichung zu dem Erlebnisbericht des Berichtverfassers.

Ihm und dem Udon Thani News Team nochmals ein herzliches Dankeschön!
Am 05.10.2013 - 10:44 schrieb das Udon-News-Team

Hallo,

laut den Informationen des Udon Thani Hospitals gibt es kein maximales Eintrittsalter. Was die Beantragung angeht, so solltest Du Dir den die Versicherung regelnden Erlass ausdrucken und damit zunächst das öffentliche Krankenhaus Deiner Amphoe befragen, wo der Antrag zu stellen ist. Den Link zum Erlass findest Du am Ende unseres Artikels. Wir wissen, dass noch nicht alle Provinzen mit der neuen Regelung vertraut sind und das Antragsteller auch schon abgewiesen wurden. Es mehren sich aber die Erfahrungen aus unterschiedlichen Provinzen, die die erfolgreiche Beantragung berichten.

Viel Erfolg!

Flo

Am 05.10.2013 - 09:54 schrieb Gast
Danke für diesen interessanten Artikel.
Was ist das Höchsteintrittsalter?
Kann man diesen Antrag im Bezirkskrankenhaus (Amphoe) machen oder muss man diesen im Distriktkrankenhaus (Tschangwat) oder kann man auch ausserhalb des Wohnbereichs diesen Antrag stellen?
Danke für Antwort
Am 02.10.2013 - 00:43 schrieb Gast

Health Card for Foreigner - Sie ist landesweit verfügbar und erhältlich für 99% aller Antragsteller. Kopie der Veröffentlichung des Gesundheitsministers mitnehmen und vorzeigen, ansonsten sagen die meisten Krankenhäuser: Haben/kennen wir nicht!, da sie diesen Krankenschutz ungern anbieten, da der Verdienst geringer ist. - L.G. Dirk W. - Pran Buri - Hier der Link zur vollständigen Veröffentlichung (in Thai):

http://203.157.12.21/cmshigthai/wp-content/uploads/2013/08/fwf2800.pdf

Am 01.10.2013 - 12:25 schrieb Gast
Vielen Dank fuer die sachliche Berichterstattung einer ausserordentlich beachtenswerten Einrichtung. Diese info sollte vor allen den hier laengerfristig lebenden Auslaendern, die sich keine Privatversicherung leisten koennen, bekannt gemacht werden. Und zwar ohne - voellig unsinnige und unsachliche - Diskriminierung. In Government Krankenhaeusern arbeiten ueberwiegend ausgezeichnete Aerzte.
achimvg aus pattaya
Am 29.09.2013 - 22:38 schrieb das Udon-News-Team

Zitat: "...Somit ist klar daß das eine überregionale Bedeutung hat und wenn vielleicht manche Khs. da noch etwas zurückhaltend sind, dann kann man denen dieses Blatt zeigen...."

Wirklich klar ist momentan nur folgendes: im Udon Thani Hospital werden aktuell Ausländer in die staatliche Krankenversicherung zu den im Artikel bei uns aktuell aufgeführten Bedingungen aufgenommen! Wer in anderen staatlichen Krankenhäusern der verschiedenen Provinzen auf einen rechtlichen Anspruch auf Aufnahme besteht, falls dieser verweigert werden sollte, der kann diesen mit Hilfe des Ausdrucks der bei uns verfügbaren Broschüre gerne versuchen durchzusetzen! Wir von unserer Seite teilen hier nur unsere Erfahrungen mit, die wir machen durften und weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir lediglich nach bestem Wissen und Gewissen dies tun, um die in Thailand lebenden Ausländer zu unterstützen. Unsere Informationen können durchaus fehlerhaft, überholt oder gar falsch sein. Dennoch sind wir der Meinung, dass durch unsere sorgfältige Recherche und persönlichen Erfahrungen unsere Informationen in der Regel richtig und aktuell sind. Sollten sie es einmal nicht sein, würden wir uns darüber freuen, wenn wie in diesem Fall über das Thema des Artikels ein Austausch über die Kommentarfunktion stattfindet und wir gegebenenfalls die Informationen in den Artikeln anpassen können.

Am 28.09.2013 - 23:23 schrieb Gast
Zitat "In dem Artikel geht es ausschließlich um die Krankenversicherung, die aktuell für die im Distrikt Muang lebenden Ausländer erhältlich ist."

Ist Absolut klar! Aber sie haben auf dem Wege auch gleichzeitig vielen Ausländern außerhalb von Udon einen Gefallen getan. Ich war wie viele andere inzwischen auf der Suche nach Infos zu diesem Thema. Viele hatten davon gehört, keiner wußte was Genaues. Das wichtige für alle ist die zweite Seite in dem Link zur Info-Broschüre.

Das scheint wohl die offizielle Bekanntmachung des Gesundheitsministeriums zu sein. Somit ist klar daß das eine überregionale Bedeutung hat und wenn vielleicht manche Khs. da noch etwas zurückhaltend sind, dann kann man denen dieses Blatt zeigen.
Am 28.09.2013 - 21:44 schrieb das Udon-News-Team

Zitat:"das stimmt aber möchtest du wie ein thai im krankenhaus behandelt werden ...."

Ihr Kommentar ist weder informativ, noch hilfreich! Wer in Thailand finanziell dazu in der Lage ist, sich privat zu versichern, der sollte es auch tun! Die thailändische Variante heißt nicht ohne Grund "Health Card for Uninsured Foreigners"! Man möchte von thailändischer Regierungsseite aus sicherlich keinen Run auf die durchaus akzeptable - in Relation zu dem, was sie kostet, sehr gute staatliche Krankenversicherung, auslösen. Vielmehr bietet man den in Thailand lebenden Ausländern die nicht die Möglichkeit haben, sich privat zu versichern, eine bezahlbare Grundsicherung an, damit man im Ernstfall nicht gänzlich im Regen steht! Wir sehen keinerlei Grund dazu, dieses Angebot in irgendeiner Weise auch nur ansatzweise schlecht zu reden!

Am 28.09.2013 - 21:33 schrieb das Udon-News-Team

Zitat: "Kenne das seit Kurzem auch vom Krankenhaus in Phi Mai. ..."

Wir bemühen uns hier auf Udon-News nach bestem Wissen und Gewissen, die für die in Thailand dauerhaft lebenden Ausländer wichtigsten Informationen zusammen zu tragen. Dabei sind wir innerhalb der Artikel so präzise wie möglich, um keine missverständlichen oder gar falschen Informationen zu verbreiten. In dem Artikel geht es ausschließlich um die Krankenversicherung, die aktuell für die im Distrikt Muang lebenden Ausländer erhältlich ist. Die Bedingungen sind klar aufgeführt und geben die Informationen wieder, die wir selber recherchiert haben.  Sobald wir über Informationen verfügen, die über das bisher von uns bereits veröffentlichte hinausgehen, werden wir den Artikel entsprechend aktualisieren, bzw. ergänzen.

Am 28.09.2013 - 18:27 schrieb Gast
das stimmt aber möchtest du wie ein thai im krankenhaus behandelt werden-wie in europa vor 100 jahren.und ausserdem musstedas meiste selbst bezahlen.
Am 28.09.2013 - 18:20 schrieb Gast
Kenne das seit Kurzem auch vom Krankenhaus in Phi Mai. Hier ist zwar der nachweis eines Wohnsitzes erforderlich, muß aber nicht das gelbe Hausbuch sein. Außerdem steht davon auch nichts in der Veröffentlichung des Gesundheitsministeriums zu der man neben dem Flyer über den Link kommt.

Ansonsten absolute Übereinstimmung mit dem Khs. in Phi Mai.

Kommentar eingeben

Hast Du eigene Erfahrungen gemacht? Hast Du weitere Fragen? Nutze einfach unsere Kommentarfunktion.

Bitte lies vor dem Verfassen und Speichern Deines Kommentars unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen zur Kommentarfunktion. Mit dem Speichern Deines Kommentars akzeptierst Du die Nutzungsbedingungen.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Fragen, Korrekturen, weitere Hinweise? Kontaktformular

Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Richtigkeit und Gültigkeit der Informationen auf Udon-News.com garantieren. Unsere Informationen können fehlerhaft, unrichtig oder lückenhaft sein.

Folge uns

Folge uns auf Twitter

Neueste Artikel

Sponsoren Infos

Suche

Aktuell im Forum