Aktuelle Nachrichten aus Thailand

Verfolge auf Udon-News die aktuellen Nachrichten und Schlagzeilen aus Thailand. Um unseren Besuchern einen schnellen und einfachen Überblick zum aktuellen Geschehen in Thailand zu ermöglichen, fassen wir auf Udon-News die Nachrichten und Schlagzeilen der deutschsprachigen Thailand-Portale und Presse kurz und auszugsweise zusammen. Die unseren Nachrichten-Auszügen zugrunde liegenden kompletten Original-Artikel, haben wir jeweils unterhalb der Nachricht deutlich verlinkt.

Nachrichten vom Mittwoch, dem 14. März 2012

Andaman Motor Show treibt Pkw-Verkaufszahlen in die Höhe

14.03.2012 - 09:10

Die 14 Andaman Motor Show in diesem Jahr endet am Mittwoch nächster Woche. Die Sechs-Tage-Veranstaltung unter dem Motto "Summer on the Beach", findet gegenüber des Central Festival Phuket statt und soll eine der erfolgreichsten werden, was die Verkaufszahlen von Pkws anbelangt. Der Trend für die Autokäufer richtete sich in diesem Jahr überwiegend auf Pick-ups und umweltfreundliche Autos. Pick-ups scheinen durch die letztjährige Hochwasser-Katastrophe in Zentral-Thailand an Beliebtheit gewonnen zu haben. Trotzdem wird dies ein weiteres gutes Jahr für den Markt der Ökoautos sein.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

 

Nachrichten vom Dienstag, dem 13. März 2012

Puea Thai beantragt Partei-Auflösung der Demokraten

13.03.2012 - 09:58

Am Donnerstag wird die Puea Thai Partei vor der Wahlkommission eine Beschwerde gegen die Demokratische Partei einreichen und um deren Auflosung ersuchen. Puea Thai Parteisprecher Prompong Nopparit erklärte, dass die Puea Thai Partei der Wahlkommission Beweise vorlegen wird, aus denen hervorgeht, dass die Partei der Demokraten gegen Paragraph 94 des Parteigesetzes verstoßen habe.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Arbeiter sollen Englisch lernen

13.03.2012 - 09:56

Thailändische Arbeiter sollen sich auf die Asiatische Wirtschaftsgemeinschaft AEC im Jahre 2015 einstellen und schnell Englisch lernen. Ab 2015 wird es für Arbeitssuchende innerhalb der Staatengemeinschaft ASEAN keine Grenzen mehr geben. Zunächst zwar nur für Berufe wie Ärzte und Buchhalter, diese Regelung könnte später aber auf andere Berufe ausgeweitet werden. Die Jahrhunderte lang andauernde Isolationspolitik Thailands wird sich spätestens ab 2015 nicht mehr auszahlen:

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Pattaya will ausländische Besitzrechte in Wohnanlagen auf 70% erhöhen

13.03.2012 - 09:53

Auf einer Pressekonferenz erklärte Pattayas stellvertretender Bürgermeister Ronakit Ekasingh, er werde sich persönlich dafür einsetzen, die "veraltete Regelung", nach der nicht mehr als 49% der Eigentumsrechte innerhalb einer Apartmentanlage in ausländischem Besitz sein dürfen, zu ändern und auf 70% zu erhöhen. "Pattaya braucht einen zeitgemäßen Wandel, um auf die für 2015 geplante Bildung der ASEAN Economic Community (AEC) vorbereitet zu sein.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Premierministerin dementiert Pläne zur baldigen Thaksin Rückkehr

13.03.2012 - 09:51

Bei einem Gespräch mit Journalisten erklärte Premierministerin Yingluck Shinawatra, dass ihr älterer Bruders, der flüchtige Ex-Premier Thaksin Shinawatra, noch nicht nach Thailand zurückkehren werde. "Es wird keine Probleme geben, denn er kommt noch nicht zurück", sagte sie auf die Frage, ob denn nun nach der Ankündigung des stellvertretenden Premierministers Chalerm Yubamrung eine neue Staatskrise bevorstehe. Chalerm hatte erst vor wenigen Tagen bei einem Interview betont, er werde Thaksin spätestens bis Ende des Jahres nach Thailand zurückholen.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen



Narathiwat: 13 Tote in zehn Tagen

13.03.2012 - 09:49

Die Sicherheitsmaßnahmen in der südlichen Unruheprovinz Narathiwat wurden wieder einmal erhöht, weil innerhalb von zehn Tagen 13 Personen bei Anschlägen starben. Sicherheitskräfte erhöhten noch einmal die Sicherheitsmaßnahmen, weil zwischen dem 1. und 10. März über ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen sind. 28 Personen wurden verletzt. In allen 13 Bezirken der Provinz wurden Kontrollstellen eingerichtet, passierende Fahrzeuge werden rund um die Uhr kontrolliert.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Einwanderungsbehörde verteidigt sich gegen Kritiken

13.03.2012 - 09:44

Die Einwanderungsbehörde hat sich kürzlich gegen die Flut von Kritiken an ihrer Arbeit auf dem Suvarnabhumi Flughafen verteidigt und erklärte, dass die Probleme der langen Wartezeiten für An- und Abreisende an der Unterbesetzung der Behörde liegt und andererseits an den ständig steigenden Besucherzahlen. Generalmajor Natthorn Phrosuwan, Chef des Immigration-Büros Division 2, meinte, dass die Behörde am Flughafen im Jahr 2006 für eine maximale Kapazität von 80.000 Fluggästen pro Tag ausgelegt war. Doch die Passagierzahlen sind seitdem auf mehr als das Doppelte angestiegen.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Drohende Dürre am Nan River

13.03.2012 - 09:41

Ein Wissenschaftler warnt vor Monokulturen am Nan River, die zum Ausbleiben von Regenfällen und damit verbundenen Dürren führen können. Sujarit Koontanakulvong von der Chulalongkorn Universität zeigte sich über die Waldwirtschaft am Nan River besorgt, es geht um die Provinzen Nan, Uttaradit, Phitsanulok, Phichit und Nakhon Sawan. Dort wurde der Regenwald abgeholzt. Zwar wurden diese Wälder wieder aufgeforstet, allerdings mit Monokulturen wie Mais und Kautschuk.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

Stadt kontrolliert Hochhäuser und Hotels

13.03.2012 - 09:40

In Thailand muss anscheinend immer erst ein folgenschweres Unglück geschehen, bevor Behörden aktiv werden. Nach zwei Hochhausbränden innerhalb einer Woche hat die Bangkoker Stadtverwaltung ihre Sachverständigen angewiesen, umgehend alle Hotels zu kontrollieren, deren Antrag auf Umbauten genehmigt wurde.

Den ganzen Artikel auf farang-magazin.com lesen

 

Nachrichten vom Montag, dem 12. März 2012

Nebenfrauen bekommen ebenfalls Schadensersatz

12.03.2012 - 09:23

Alle Personen, die durch den Tod von Menschen bei politischen Gewalttaten finanziellen Schaden erlitten haben, sollen Schadensersatz erhalten. Dazu gehören auch Nebenfrauen. Wie berichtet, will die Regierung Schadensersatz an alle Opfer bzw. Hinterbliebene von politischen Gewalttaten zahlen. Die oppositionelle Demokratische Partei scheiterte zunächst mit einem Antrag auf einstweilige Verfügung, die diese bei Gericht einbrachte, weil sie das Gesetz kippen wollte.

Den ganzen Artikel auf wochenblitz.com lesen

 

Fragen, Korrekturen, weitere Hinweise? Kontaktformular

Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Richtigkeit und Gültigkeit der Informationen auf Udon-News.com garantieren. Unsere Informationen können fehlerhaft, unrichtig oder lückenhaft sein.

Folge uns

Folge uns auf Twitter

Neueste Artikel

Sponsoren Infos

Suche

Aktuell im Forum