Reisernte im Isaan

Jeder, der in unserer Region lebt, wird während des vergangenen Monats die thailändische Landbevölkerung bei der Reisernte gesehen haben. Bei uns ist das alles noch Handarbeit, bis auf die Trennung der Reiskörner von der Ähre. Das dreschen erfolgt meistens mit Hilfe einer Maschine.

Rice cutting in Isaan

Familie und Dorfbewohner sind bei der Ernte als Teams gemeinsam im Einsatz.

rice harvest in Isaan

Die Arbeit ist sehr hart unter der sengenden Sonne!

rice harvest

Die geernteten Reispflanzen werden zur Farm gefahren und dort auf große Plastikplanen abgeladen.

rice harvest in Isaan

Hier wird der Reis noch per Hand gedrescht, um die Körner aus den Ähren zu schlagen.

In Säcken wird der gedroschene Reis anschließend zur Reismühle gefahren. Von sechs Säcken geschälten und sortierten Reis erhält die Mühle in der Regel einen Sack als Bezahlung.

Kleine Farmen verkaufen ihren Reis meistens nicht. Die Erntehelfer erhalten einen Anteil am geernteten Reis, der Rest wird innerhalb der Familie aufgeteilt.

Erstellt am: 02.12.2013 - Zuletzt aktualisiert am: 27.10.2014

Diesen Artikel ...



Kommentar eingeben

Hast Du eigene Erfahrungen gemacht? Hast Du weitere Fragen? Nutze einfach unsere Kommentarfunktion.

Bitte lies vor dem Verfassen und Speichern Deines Kommentars unsere Hinweise und Nutzungsbedingungen zur Kommentarfunktion. Mit dem Speichern Deines Kommentars akzeptierst Du die Nutzungsbedingungen.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Fragen, Korrekturen, weitere Hinweise? Kontaktformular

Trotz sorgfältiger Recherche können wir nicht für die Richtigkeit und Gültigkeit der Informationen auf Udon-News.com garantieren. Unsere Informationen können fehlerhaft, unrichtig oder lückenhaft sein.

Suche

Aktuell im Forum